Präsenzunterricht ab 14.12

Präsenzunterricht ab 14.12

An alle Eltern unserer Schulkinder

Liebe Eltern,
seit Tagen verfolgen wir alle, wie sich die Inzidenzzahlen in der Pandemie verändern. Jeden Tag gibt es neue Höchstwerte. Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, den 14.12.20 folgende Regelungen (Schulmail des Ministeriums vom 11.12.20 um 13.32 Uhr):

„In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.“

Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigten entscheiden also, ob Ihr Kind in die Schule gehen soll. Wenn Ihr Kind von zuhause aus lernen soll, müssen Sie das schriftlich mitteilen (bitte per E-Mail an die Klassenlehrerin oder an die Schule). Bitte geben Sie dabei an, ab wann Ihr Kind ins Distanzlernen wechselt. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und
Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention auch nicht sinnvoll.

Die Weihnachtsferien werden um zwei unterrichtsfreie Tage (7. und 8. Januar 2021) verlängert. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. Die Schule bzw. OGS führt eine Notbetreuung durch. Eine Abfrage für Ihren Bedarf wird folgen.

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen mitteilen, auf welche Weise die Kinder mit Materialien versorgt
werden.

Wir halten Sie weiter über die aktuelle Situation auf dem Laufenden. Bitte informieren Sie sich auch über die Homepage unserer Schule.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
gez. Silvia Siegemund

Kommentare sind geschlossen.